Ökologie für Ihren Garten: Mulchmähen

sortieren nach

Recyclingmähen und ökologisches Mähen

Ökologie für Ihren Garten: Mulchmähen

Übersicht / Auswahl:

 

Abgeschnittenes Gras wegwerfen oder mulchen?

Wenn abgeschnittenes Gras liegen bleibt, verdeckt dies den Rasen und nimmt ihm Licht und Sauerstoff. Um das Wachstum nicht zu behindern, sollte abgeschnittenes Gras mit einem Rechen zusammengetragen werden. Sie können sich die Arbeit erleichtern, wenn Sie einen Mäher mit Auffangkorb benutzen. Das gemähte Gras sammelt sich im Behälter und Sie können diesen regelmäßig leeren, sobald er gefüllt ist.

Selbstverständlich können Sie auch einen Rasenmäher mit Mulch-Funktion nutzen. In diesem Fall können Sie Grasreste beruhigt auf der Rasenfläche, am Boden, liegen lassen. Mulchen ist sehr ökologisch und separates Düngen mit Chemie oder Spezialdüngern wird oft überflüssig. Mulchen ist mit allen IKRA Rasenmähern möglich, die mit einem Mulch-Kit ausgestattet sind.Um die Mulchfunktion nutzen zu können verschließen Sie mit dem Kit die Auswurföffnung hinten. Dadurch wird das gemähte Gras nicht mehr durch den Heckauswurf ausgeworfen, sondern durch das rotierende Messer zermulcht und zerhäckselt. Das Schnittgut wird im Gerät mehrfach herumgewirbelt und durch das scharfe Messer zerkleinert. Die „klein gehäckselten“ Grashalme werden unten wieder auf den Rasen ausgegeben. Das sehr klein geschnittene Mähgut rieselt auf den Boden, zwischen die Grashalme, auf den Rasen. Hier zersetzt es sich und dient dem Rasen als umweltfreundlicher Gründünger. Die durch das Rasenwachstum, dem Boden, entzogenen Nährstoffe bleiben so an Ort und Stelle und führen dem Rasen die Nährstoffe wieder zurück. Es entsteht ein sehr umweltfreundlicher Kreislauf. Ein Überdüngen ist nicht möglich. Hier brauchen Sie keine Bedenken oder Unsicherheit zu haben. Grade bei chemischen Düngern ist man oft unsicher mit der richtigen Dosierung. Ein weiterer Vorteil vom Mulchen ist, dass der klein gehäckselte Grasmulch die Verdunstung von wertvollem Wasser aus dem Boden verhindert. Die Rasenfläche trocknet also dadurch in heißen Sommermonaten nicht so schnell aus.

Mulchmähen mit IKRA Rasenmähern
IKRA Akku Rasenmäher Mulcher IAM 40-4325

Recyclingmähen und ökologisches Mähen

Da Mulchmähen gut für die Ökologie ist und das abgeschnittene Gras als Gründünger auf der Rasenfläche recycelt wird, nennt man diesen Mähvorgang auch häufig Recycling Mähen oder ökologisches Mähen.

Das wohl wichtigste Argument, dass Mulchmähen ökologisch ist, ist die Tatsache, dass Sie chemischen Dünger (Kunstdünger) einsparen und die Umwelt damit nicht belasten. Nicht nur die "Mulchdecke" selbst ist sehr umweltfreundlich, sondern auch die Tatsache, dass Sie den Rasen durch die "Mulchdecke" ggf. weniger gießen bzw. bewässern müssen, da die Decke den Boden vor zu schneller Austrocknung schützt. Dadurch sparen Sie Wasser. Da Sie den Rasenschnitt nicht mehr in die Biotonne geben müssen ist auch das ein wichtiger Aspekt für mehr Ökologie. Weitere Vorteile lesen Sie im folgenden Abschnitt.

Ökologische Vorteile auf einen Blick

  • weniger Chemiedünger für den Rasen
  • weniger Rasenbewässerung, spart Wasser
  • weniger Müll in der Biotonne

IKRA Rasenmäher mit Grasfangbehälter
Fangkorb abnehmen zum Mulchen: IKRA Akku Rasenmäher Mulcher IAM 40-4325 bzw. IAM 40-4625 S

Vorteile vom Mulchmähen auf einen Blick

ausbalancierte Nährstoffzufuhr für den Rasen

Das klein gehäckselte Gras wird gleichmäßig wieder zurück auf die Rasenfläche gegeben. Der sehr klein geschredderte Grasverschnitt rieselt zwischen die Grashalme und dient dem Rasen hier als natürlicher Dünger. Die beim Mähen, bzw. durch das Rasenwachstum, verlorenen Nährstoffe werden hier auf natürlichste Art und Weise wieder zurück an den Rasen gegeben. Regelmäßiges Mulchen sorgt für eine gleichbleibende "Mulchdecke" und damit für eine sehr ausbalancierte Nährstoffzufuhr.

Einsparung von chemischer Düngung

Wenn Sie regelmäßig mulchen führen Sie dem Rasen immer wieder wichtige Nährstoffe zurück. Sie können in diesem Fall auf die Düngung mit chemischen Düngern, bzw. Kunstdüngern, verzichten. Das schont auf der einen Seite Ihren Geldbeutel und auf der anderen Seite die Umwelt.

Über- und Unterdüngung nicht möglich

Bei chemischen Düngern hat man oft die Sorge, dass man zu viel oder zu wenig Dünger verwendet. Man ist oft verunsichert von den Packungsangaben und was nun wirklich die richtige Menge Dünger für den eigenen Rasen ist. Beim Mulchen müssen Sie sich keine Gedanken machen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht zu hohes Gras mähen. Kürzen Sie zu hohes Gras zunächst mit der 1/3-Regel, um nicht zu viel Mulch auf einmal zu produzieren. Ein Beispiel für die 1/3-Regel: Wenn der Rasen bereits sehr hoch gewachsen ist, beispielsweise nach einem langen Urlaub, schneiden Sie immer höchstens 1/3 des Rasens mit dem Rasenmäher ab und einige Tage später ein weiteres Drittel – schneiden Sie den Rasen also in Etappen. Das wiederholen Sie solange, bis Sie eine Rasenhöhe von vier Zentimetern erreicht haben.

kein ausgelaugter Boden, ein gesunder Rasen

Da der Boden regelmäßig mit dem klein gehäckselten Schnittgut versorgt wird, bildet sich auf dem Boden eine Art Humus-Schicht. Hier zersetzen Mikroorganismen das Schnittgut und wichtige Nährstoffe entstehen. Diese werden den Wurzeln des Rasens auf natürliche Art und Weise zurückgeführt. So laugt der Boden nicht aus.

"Mulchdecke" verhindert das Austrocknen des Bodens in heißen Sommermonaten

Ohne "Mulchdecke" würde der Boden zu viel Wasser verlieren. Die Decke aus gemulchtem Gras schützt den Boden vor der Austrocknung durch die heiße Sommersonne. Der Mulch hält das wichtige Wasser besser im Boden. So sind die Wurzeln besser mit Wasser versorgt und die Halme bleiben kräftig. Auch Wind kann den Boden austrocknen. Die "Mulchdecke" schützt den Boden auch hier vor Austrocknung.

Wasser verdunstet nicht so schnell, es muss also nicht so oft bewässert werden

Wenn das Wasser nicht so schnell verdunstet hat das natürlich den weiteren Vorteil, dass der Rasen nicht so oft gegossen bzw. bewässert werden muss. Das spart wertvolles Wasser und ist damit ein weiterer wichtiger Beitrag zur Umwelt.

Rasenschnitt muss nicht entsorgt werden, spart Platz in der Tonne und ist ggf. geldsparend (Müllgebühren)

Klein gehäckseltes Gras, das dem Rasen als natürlicher Gründünger zurück geführt wird, muss nicht in die Biotonne gestopft werden. Das spart Platz in der Tonne für weitere biologische Abfälle, beispielsweise für biologischen Küchenmüll. Je weniger Man in die Biotonne gibt desto weniger Müllgebühren muss man ggf. bezahlen. Natürlich gilt das auch für Küchenabfälle, auch diese kann man ggf. auf den Kompost geben. Ein Kompost sorgt für noch mehr Ökologie in Ihrem Garten. Zeitweise können Sie hier auch Rasenschnitt zugeben um das gesunde Mischverhältnis eines Kompost zu wahren.

Zeitersparnis: Fangkorb muss nicht geleert werden

Da das Schnittgut gemulcht wird und auf den Rasen rieselt ist es nicht nötig, dass Sie einen Fangkorb leeren müssen. Ökologisch Rasenmähen spart Ihnen also auch viel Zeit. Sie müssen mit dem Fangkorb nicht mehr zwischen Rasen und Biotonne hin und her laufen. Natürlich entfällt auch das Zusammenrechen von Schnittgut vom Rasen. Auch diese zeitaufwändige Tätigkeit können Sie sich durch das praktische und natürliche Mulchen sparen. Zeitweise empfiehlt es sich, um das Mischverhältnis eines gesunden Komposthaufens zu wahren, ein wenig Schnittgut vom Rasen hinzuzugeben. In diesem Fall nutzen Sie den Fangkorb und sammeln etwas Schnittgut für den Kompost. Kombi Rasenmäher unterstützen gleich zwei ökologische Systeme: eine "Mulchdecke" für den Rasen (mit Mulchkit) und die natürliche Verrottung auf dem Kompost (mit Fangkorb, ohne Mulchkit).

"Mulchdecke" lässt Luftzirkulation zu und Wasser kann weiterhin gut absickern

Sie brauchen keine Bedenken zu haben, dass die nährstoffreiche "Mulchdecke" keine gesunde Luftzirkulation mehr für den Rasen zulässt. Die "Mulchdecke" ist sehr luftdurchlässig und auch Wasser kann weiter gut abfließen. Durch die "Mulchdecke" entsteht also keine Staunässe und der Rasen "erstickt" auch nicht.

Weniger Moosbildung

Mulchen unterstützt einen gesunden und widerstandsfähigen Rasen. Moosbildung und die Ausbreitung von Unkraut wird eingeschränkt. Im Bedarfsfall kann der Rasen zusätzlich zweimal im Jahr vertikutiert werden um Moosbildung weiter zu reduzieren.

IKRA Mulchgrasmäher IAM 40-4325
IKRA Akku Rasenmäher Mulcher IAM 40-4325

Tipps zum Mulchen

Mulchen Sie immer nur trockenes Gras. Zu feuchtes Gras verklebt leicht das Rasenmähermesser (Mulchmesser) und den Innenraum des Mulchrasenmähers. Feuchtes Gras lässt sich nur schwer klein häckseln. Mähen Sie also keineswegs nach einem Regen. Prüfen Sie ggf. mit der Hand ob das Gras zu feucht ist.

Zum Auftakt der Saison können Sie den Rasen ganz normal mähen, ohne Mulchen, und das entstandene Mähgut auf ihren Komposthaufen zur natürlichen Verrottung geben. Ein Komposthaufen benötigt für ein gutes Mischverhältnis neben Heckenverschnitt und Küchenabfällen auch Rasenschnitt.

Nach dem ersten Mähen im Frühling können Sie zusätzlich gut mit einem Vertikutierer vertikutieren. Tipps zum Vertikutieren lesen Sie in unseren Gartentipps.

Wenn Sie mulchen möchten, mähen Sie häufiger, da Sie die besten Mulchergebnisse erzielen, wenn das Gras nicht all zu lang ist. So lässt sich die "Mulchdecke" besser erhalten. Mulchen Sie kein zu hohes Gras. Die "Mulch-Decke" sollte maximal zwei Zentimeter hoch sein.

Um den Rasen tatsächlich mit Nährstoffen, vom frisch gemähten Gras, zu versorgen, müssen die gemähten Grashalme durch Zuhilfenahme des Mulchkits extrem klein gehäckselt werden. Wenn Sie auf das Mulchkit verzichten und das gemähte Gras fällt ungehäckselt auf die Rasenfläche bildet sich auf dem Rasen eine dichte Decke aus Schnittgut. Die Grashalme sind in diesem Falle nicht klein genug gehäckselt, sodass sie nicht auf den Boden zwischen den Halmen rieseln können. Lassen Sie nie ungehäckseltes Gras auf der Rasenfläche liegen. Eine Decke, aus nur grob vom Rasenmäher geschnittenem, Schnittgut, welches auf dem Rasen liegt, nimmt dem Rasen wertvollen Sauerstoff und Licht. Das verhindert ein gesundes Wachstum.

Führen Sie Ihrem Rasen weder den natürlichen Dünger durch das Mulchen zu, noch Kunstdünger, verliert der Rasen schnell an Vitalität und Strapazierfähigkeit. Durch Nährstoffmangel des Rasens entstehen schnell kahle Stellen, Unkraut, Klee oder Moose. Rasen benötigt neben Licht (Sonne) und Wasser (Regen / Bewässern) auch Nährstoffe um gesund wachsen zu können und um widerstandsfähig zu sein. Mulchen (Rückführung von Schnittgut auf den Rasen) ist eine besonders umweltfreundliche und kostengünstige Alternative um dem Rasen mit Nährstoffen zu versorgen.

Schnitthöhenverstellung IKRA Rasenmäher
Schnitthöheneinstellung: IKRA Akku Rasenmäher Mulcher IAM 40-4325 bzw. IAM 40-4625 S

  • IKRA Benzinrasenmäher IBRM 2351 TL (4,0 kW, 223 cm³) mit leistungsstarkem Tonino Lamborghini 4-Takt OHV Motor, Radantrieb (selbstfahrend) und Wasseranschluss für eine einfache Reinigung, Schnittbreite ca. 510mm, Schnitthöhe 7-fach zentral verstellbar 30 - 70 mm, Grasfangbehälter ca. 70l, höhenverstellbarer Führungsholm klappbar für platzsparende Lagerung, pulverbeschichtetes Stahlgehäuse und kugelgelagerte Leichtlaufräder hinten - mit...

    529,90 €

    versandkostenfrei
  • IKRA Benzinrasenmäher IBRM 1448E TL (2,2 kW, 140 cm³) mit leistungsstarkem Tonino Lamborghini 4-Takt OHV Motor, Elektrostart, Radantrieb (selbstfahrend) und Wasseranschluss, Schnittbreite ca. 460mm, Schnitthöhe 7-fach zentral verstellbar 35 - 70 mm, Textilfangsack ca. 60l, Führungsholm klappbar für platzsparende Lagerung, pulverbeschichtetes Stahlgehäuse und doppelt kugelgelagerte Leichtlaufräder hinten - mit Mulchfunktion   Produkt Details...

    439,90 €

    versandkostenfrei
  • IKRA Akku Rasenmäher IAM 40-4625 S mit bürstenlosem Motor, optimiertem Energieverbrauch und Radantrieb (selbstfahrend), Schnittbreite ca. 460mm, Schnitthöhe 6-fach zentral verstellbar 25 - 75 mm, Grasfangbehälter ca. 50l, pulverbeschichtetes Stahlgehäuse und doppelt kugelgelagerte Leichtlaufräder - mit Mulchfunktion (Mulchkit)   Produkt Details   Motor: bürstenloser Motor mehr Durchzugskraft, längere...

    379,90 €

    versandkostenfrei
  • IKRA Akku Rasenmäher IAM 40-4325 mit bürstenlosem Motor und optimiertem Energieverbrauch, Schnittbreite ca. 430mm, Schnitthöhe 6-fach zentral verstellbar 25 - 75 mm, Grasfangbehälter ca. 50l, pulverbeschichtetes Stahlgehäuse und doppelt kugelgelagerte Leichtlaufräder - mit Mulchfunktion (Mulchkit)   Produkt Details   Motor: bürstenloser Motor mehr Durchzugskraft, längere Laufzeit und lange Lebensdauer...

    299,90 €

    versandkostenfrei
sortieren nach