Kettensäge und Sicherheit

sortieren nach

Alles rund um die Sicherheit mit Kettensägen

Kettensägen und Sicherheit - interessante Informationen

Übersicht / Auswahl:

 

Ursachen und Vermeidung eines Rückschlags

Ein Rückschlag kann auftreten, wenn die Spitze der Führungsschiene einen Gegenstand berührt oder wenn das Holz sich biegt und die Sägekette im Schnitt festklemmt. Eine Berührung mit der Schienenspitze kann in manchen Fällen zu einer unerwarteten, nach hinten gerichteten Reaktion führen, bei der die Führungsschiene nach oben und in Richtung der Bedienperson geschlagen wird. Das Verklemmen der Sägekette an der Oberkante der Führungsschiene kann die Schiene heftig in Bedienerrichtung zurückstoßen. Jeder dieser Reaktionen kann dazu führen, dass Sie die Kontrolle über die Säge verlieren und sich möglicherweise schwer verletzen. Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf die in der
Kettensäge eingebauten Sicherheitseinrichtungen. Als Benutzer einer Kettensäge sollten Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um unfall- und verletzungsfrei arbeiten zu können. Ein Rückschlageffekt ist die Folge eines falschen oder fehlerhaften Gebrauchs der Kettensäge. Er kann durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen, wie nachfolgen beschrieben, verhindert werden:

Halten Sie die Säge mit beiden Händen fest, wobei Daumen und Finger die Griffe der Kettensäge umschließen. Bringen Sie Ihren Körper und die Arme in eine Stellung, in der Sie den Rückschlagkräften standhalten können. Wenn geeignete Maßnahmen getroffen werden, kann die Bedienperson die Rückschlagkräfte beherrschen. Niemals die Kettensäge loslassen.

Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung und sägen Sie nicht über Schulterhöhe. Dadurch wird ein unbeabsichtigtes Berühren mit der Schienenspitze vermieden und eine bessere Kontrolle der Kettensäge in
unerwarteten Situationen ermöglicht.

Verwenden Sie stets vom Hersteller vorgeschriebene Ersatzschienen und Sägeketten. Falsche Ersatzschienen und Sägeketten können zum Reißen der Kette und/oder zu einem Rückschlag führen. IKRA Ersatzketten erhalten Sie hier

Ersatzkette Sägekette
Ersatzkette von IKRA

Halten Sie sich für das Schärfen und die Wartung der Sägekette an die Anweisungen des Herstellers. Zu niedrige Tiefenbegrenzer erhöhen die Neigung zum Rückschlag.

Legen Sie die Anschlussleitung so, dass sie während des Sägens nicht von Ästen oder Ähnlichem erfasst wird.

Hinweise zur persönlichen Sicherheit

Kettensäge ohne Erfahrung nutzen

Motorsägen sind nicht dafür bestimmt, durch Personen mit mangelnder Erfahrung und/oder mangels Wissen benutzt zu werden oder durch Personen mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen, wie diese Geräte jeweils zu benutzen sind. Die Kettensäge darf nur von Personen mit
ausreichender Erfahrung bedient werden.

Erstanwender

Wir empfehlen, dass ein Erstbenutzer eine praktische Einweisung in den Gebrauch der Kettensäge und die Personenschutzausrüstung von einer erfahrenen Bedienperson erhalten sollte und zunächst das Schneiden von Rundholz auf einem Sägebock oder einem Gestell üben sollte. Lesen Sie hier beispielsweise mehr unter Kettensägenführerschein

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen Elektrokettensägen nicht bedienen. Ausnahme: Auszubildende Jugendliche über 16 Jahre unter Aufsicht eines Fachkundigen

Kettensäge mit beiden Händen führen

Halten Sie die Kettensäge immer mit Ihrer rechten Hand am hinteren Griff und Ihrer linken Hand am vorderen Griff. Das Festhalten der Kettensäge in umgekehrter Arbeitshaltung erhöht das Risiko von Verletzungen und darf nicht angewendet werden.

Holz schneiden mit IKRA Kettensäge IAK 40-3025
IKRA Akku Kettensäge IAK 40-3025

Kettensäge vom Körper fern halten

Halten Sie bei laufender Säge alle Körperteile von der Sägekette fern. Vergewissern Sie sich vor dem Starten der Säge, dass die Sägekette nichts berührt. Beim Arbeiten mit einer Kettensäge kann ein Moment der Unachtsamkeit dazu führen, dass Bekleidung oder Körperteile von der Sägekette erfasst werden.

Schutzkleidung

Tragen Sie Schutzbrille und Gehörschutz. Weitere Schutzausrüstung für Kopf, Hände, Beine und Füße werden empfohlen. Passende Schutzkleidung mindert die Verletzungsgefahr durch herumfliegendes Spanmaterial und zufälliges Berühren der Sägekette.

Sägen mit der Kettensäge auf dem Baum, Leitern und Gerüsten

Arbeiten Sie mit der Kettensäge nicht auf einem Baum, einer Leiter oder einem Gerüst. Beim Betrieb einer Kettensäge auf einem Baum, einer Leiter oder einem Gerüst besteht Verletzungsgefahr.

Fester Stand beim Kettensägen

Achten Sie immer auf festen Stand und benutzen Sie die Kettensäge nur, wenn Sie auf festem, sicherem und ebenem Grund stehen. Rutschiger Untergrund oder instabile Standflächen wie auf einer Leiter können zum Verlust des Gleichgewichts oder zum Verlust der Kontrolle über die Kettensäge führen.

Verletzung durch zurückfedernde Äste

Rechnen Sie beim Schneiden eines unter Spannung stehenden Astes damit, dass dieser zurückfedert. Wenn die Spannung in den Holzfasern freikommt, kann der gespannte Ast die Bedienperson treffen und/oder die Kettensäge der Kontrolle entreißen.

Schneiden von jungen Bäumen

Seien Sie besonders vorsichtig beim Schneiden von Unterholz und jungen Bäumen. Das dünne Material kann sich in der Sägekette verfangen und auf Sie schlagen oder Sie aus dem Gleichgewicht bringen.

Kontrollverlust durch fettige und ölige Griffe

Halten Sie Griffe trocken, sauber und frei von Öl und Fett. Fettige und ölige Griffe sind rutschig und führen zum Verlust der Kontrolle.

Gefährdung bei Arbeitspausen vermeiden

Bei Arbeitspausen ist die Maschine so abzulegen, dass niemand gefährdet wird. Ziehen Sie den Netzstecker heraus, bzw. entfernen Sie den Akku.

Verletzungen & Verbandskasten

Halten Sie für eventuelle Unfälle stets einen Verbandskasten nach DIN 13164 bereit.

Mitmenschen und Tiere

Sicherheit von Personen und Tieren: Halten Sie Personen und Tiere vom Schneidblatt fern. Lassen Sie beispielsweise Ihren Hund nicht frei herumlaufen während Sie sägen. Auch spielende Kinder stellen eine Gefahren- und Verletzungsgefahr dar.

Kettensäge verleihen oder verschenken

Verleihen oder verschenken Sie die Kettensäge nur an Personen, die mit dem Gebrauch vertraut sind. Bitte übergeben Sie dazu jeweils auch die Gebrauchsanweisung.

Kettensäge transportieren und aufbewahren

Tragen Sie die Kettensäge am vorderen Griff im ausgeschalteten Zustand, die Sägekette von Ihrem Körper abgewandt. Bei Transport oder Aufbewahrung der Kettensäge stets die Schutzabdeckung aufziehen. Sorgfältiger Umgang mit der Kettensäge verringert die Wahrscheinlichkeit einer versehentlichen Berührung mit der laufenden Sägekette.

Akku Kettensäge IAK 40-3025
IKRA Akku Kettensäge IAK 40-3025

Hinweise zum Kettensägenbetrieb und zur Arbeitstechnik

Kettensäge einschalten

Beim Einschalten ist die Kettensäge sicher abzustützen und festzuhalten. Kette und Schwert müssen frei stehen. Nur die laufende Sägekette zum Schnitt ansetzen, niemals bei aufgesetzter Kette die Maschine einschalten.Kettensägen-Bedienungsanleitung:
Bewahren Sie diese Gebrauchsanweisung stets zusammen mit der Kettensäge auf. Vor erstmaligem Gebrauch der Kettensäge lesen Sie bitte die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und lassen Sie sich im Gebrauch einweisen. Alle Bedienungsanleitungen für IKRA Kettensägen finden Sie auch hier auf unserer Website.

Verlängerungskabel

Halten Sie das Kabel vom Schneidbereich fern. Legen Sie das Netzkabel so, dass es während des Sägens nicht von Ästen oder ähnlichem erfasst werden kann.Während des Arbeitsvorgangs kann das Kabel im Gebüsch verdeckt sein und versehentlich durchtrennt werden. Bei Beschädigung oder Durchschneiden der Anschlussleitung ist sofort der Stecker zu ziehen. Kontrollieren Sie Verlängerungskabel regelmäßig und ersetzen Sie diese, wenn sie beschädigt sind. Achten Sie darauf, dass die Anschlussleitung nicht geknickt oder beschädigt wird. Bei Gebrauch einer Kabeltrommel muss das Kabel vollständig abgewickelt sein. Lesen Sie mehr zum Thema Verlängerungskabel

Netzkabel und Kettensäge

Überprüfen Sie die Anschlussleitung vor jedem Gebrauch auf Beschädigung oder Risse. Beschädigte Leitungen müssen ersetzt werden. Halten Sie eine Elektro Kettensäge an den isolierten Griffflächen, da die Sägekette in Berührung mit dem eigenen Netzkabel kommen kann. Der Kontakt der Sägekette mit einer spannungsführenden Leitung kann metallene Geräteteile unter Spannung setzen und zu einem elektrischen Schlag führen.

Schutzkontaktsteckdosen

Die Kettensäge darf nur an Schutzkontaktsteckdosen mit geprüfter Installation benutzt werden. Wir empfehlen die Verwendung eines Fehlerstromschutzschalters. Die Sicherung muss einen Wert von 16A haben und darf nicht mit anderen Verbrauchern belastet werden.

Unvollständige Kettensäge

Versuchen Sie niemals eine unvollständige Maschine zu benutzen oder eine, die mit einer nicht genehmigten Änderung versehen ist. Die Kettensäge darf nur komplett montiert in Betrieb genommen werden. Es dürfen keine Schutzeinrichtungen fehlen.

Schmierung, Kettenspannung und Zubehör

Befolgen Sie die Anweisungen für die Schmierung, die Kettenspannung und das Wechseln von Zubehör. Eine unsachgemäß gespannte oder geschmierte Sägekette kann entweder reißen oder das Rückschlagrisiko erhöhen. Zubehör wie Sägeketten finden Sie in unserem Onlineshop.

Nur Holz sägen

Verwenden Sie die Kettensäge nicht für Arbeiten, für die sie nicht bestimmt ist – Beispiel: Verwenden Sie die Kettensäge nicht zum Sägen von Plastik, Mauerwerk oder sonstigen Baumaterialien, die nicht aus Holz sind. Die Verwendung der Kettensäge für nicht bestimmungsgemäße Arbeiten kann zu gefährlichen Situationen führen.

Kette wechseln oder nachspannen

Zum Nachspannen der Kette bzw. zum Kettenwechsel oder zur Beseitigung von Störungen muss die Kettensäge vom Stromnetz getrennt werden. - Netzstecker ziehen!

Notstopp der Kettensäge

Schalten Sie die Kettensäge sofort aus, wenn Sie Veränderungen an der Maschine wahrnehmen.

Kettensäge kommt in Berührung mit Steinen, Nägeln & Co.

Bei Berührung der Kettensäge mit Erdreich, Steinen, Nägeln oder sonstigen Fremdkörpern bitte sofort den Netzstecker ziehen und Kette sowie Schwert überprüfen. Vermeiden Sie die Berührung der laufenden Säge mit dem Erdboden und Drahtzäunen.

Kettenöl und Umweltschutz

Achten Sie darauf, dass kein Kettenöl ins Erdreich oder in die Kanalisation gelangt - Legen Sie die Kettensäge stets auf einer Unterlage ab, da immer etwas Öl von Schwert und Kette tropfen kann.

Kettensägen bei schlechtem Wetter

Vermeiden Sie den Gebrauch der Kettensäge bei schlechten Wetterbedingungen, besonders wenn Gefahr eines Gewitters besteht.

Stechschnitte

Sogenannte Stechschnitte mit der Schwertspitze dürfen nur von geschultem Personal durchgeführt werden.

Information zu Holz

Sorgen Sie dafür, dass sich das Holz während des Schneidens nicht verdrehen kann. Achten Sie auf gesplittertes Holz. Beim Sägen besteht Verletzungsgefahr durch mitgerissene Holzspäne. Benutzen Sie die Kettensäge nicht zum Hebeln oder Bewegen von Holz. Achten Sie darauf, dass das Holz frei ist von Steinen, Nägeln oder sonstigen Fremdkörpern.

Schneiden mit der Unterseite der Kettensäge

Schneiden Sie nur mit der Unterseite des Schwertes. Beim Schneiden mit der Oberseite wird die Kette zurückgestoßen in Richtung des Sägeführers.

Reinigung

Kettensäge stets reinigen - Tipps zur Reinigung von Kettensägen

Lagerung und Aufbewahrung

Bewahren Sie Ihre Kettensäge sicher auf. Unbenutzte Kettensägen sollten an einem trockenen, hochgelegenen oder abgeschlossenem Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern, abgelegt werden.

IKRA Elektro Kettensäge IECS 2240 TF
IKRA Elektro Kettensäge IECS 2240 TF

Sicherheitskleidung beim Kettensägen

Kettensägen kombinieren enorm viel Power mit extrem scharfen Ketten. Selbst bei jahrelanger Erfahrung mit einer Kettensäge können schwere Unfälle passieren. Um sich möglichst gut zu schützen, sollten Sie beim Arbeiten mit Kettensägen Schutzkleidung tragen.

Dazu gehören folgende Utensilien:

  • Schnittschutzhandschuhe
  • Schnittschutzhose
  • enge und anliegende Oberbekleidung
  • Schnittschutzjacke
  • Schutzbrille (z.B. Schutzhelm mit Visier / Gesichtsschutz)
  • Gehörschutz (z.B. Kapselgehörschützer)
  • Sicherheitsschuhe oder Sicherheitsstiefel mit Stahlkappe und Schnittschutzeinsatz

Ihre Kleidung sollte möglichst eng anliegend sein, sodass sie beim Sägen nicht stört. Am besten tragen Sie Schutzkleidung in Signalfarben, um auch im Wald schnell gesehen zu werden. Arbeiten Sie immer gewissenhaft und zu Ihrer eigenen Sicherheit nur mit Kettensägenführerschein. Selbst Schutzkleidung kann die Verletzungsgefahr nur verringern aber nicht ausschließen. Entsprechende Kleidung finden Sie in Baumärkten und bei Fachhändlern.

Lesen Sie hier mehr zu Kettensägen Schutzbekleidung.

Sicherheitsvorrichtungen an einer Kettensäge

  • mechanische Auslaufbremse (Kettenbremse):
    bringt Sägekette im Notfall sofort zum Stehen
  • mechanische Rückschlagbremse (Handbremse):
    ein gefährliches Zurückschlagen des Schwertes wird verhindert (Kick-Back)
  • Kettenfangbolzen:
    Verletzungen durch eine gerissene Kette werden verhindert
  • Krallenanschlag aus Metall:
    ermöglicht es, beim Sägen den Motorblock am Holz zu fixierenSicherheitsschalter mit Einschaltsperre:
    verhindert, dass die Kette unbeabsichtigt anlaufen kann


IKRA Elektro Kettensäge IECS 2240 TF
Rund ums Holz ein verlässlicher Partner: Kettensägen von IKRA (hier: IECS 2240 TF)

sortieren nach