Gartengeräte mit Kabel

sortieren nach
Seite 1 von 2

Energie aus der Steckdose: Elektro Gartengeräte

Elektro Gartengeräte

Übersicht / Auswahl:

 

Was sind die Vorteile von Elektro Gartengeräten?

Ausdauer / keine Unterbrechungen:

gleichbleibende Ausdauer dank kontinuierlicher Stromversorgung / keine Unterbrechung nötig, da die Energie für den Motor direkt aus dem Stromnetz (Steckdose) kommt

Sie müssen sich keine Gedanken über Akkuleistungen oder Benzin nachfüllen machen. Einmal an das Stromnetz angeschlossen bietet das Elektro Gartengerät eine gleichbleibende Leistung dank kontinuierlicher Stromversorgung. Trimmen Sie ohne Unterbrechung mit dem Elektro Rasentrimmer Ihren Rasen, schneiden Sie ohne Unterbrechung mit der E-Heckenschere Ihre Hecken oder kultivieren Sie ohne Unterbrechung mit der Elektro Bodenhacke Ihre Beete.

weniger Wartung

kein Zündkerzenwechsel und kein Benzin auffüllen nötig (wie bei Benzin Gartengeräten)

Bei Benzin Gartengeräten fallen Wartungsarbeiten, wie z.B. der Zündkerzenwechsel, an. Diese Wartungen sind bei Elektro Gartengeräten nicht nötig. Auch das Auffüllen bzw. Tanken mit Benzin ist bei Elektrogeräten nicht notwendig. Sie kommen also nicht in die Verlegenheit eines leeren Benzintanks und fehlendem Kraftstoff. Sie müssen Ihre Arbeit nicht unterbrechen um Kraftstoff zu besorgen und keinen Kraftstoff bevorraten.

geringes Gerätegewicht

durch externe Stromversorgung geringeres Gewicht als Benzin Gartengeräte

Wenn Benzin Gartengeräte wegen ihrem Motor teils mit hohem Gewicht daherkommen sind Elektro Gartengeräte dagegen eher Leichtgewichte. Sie sind durch die externe Versorgung mit Energie oft deutlich leichter als die Benzin Varianten. Das ist rückenfreundlicher, gelenkschonender und erfordert nicht so viel Kraft. Besonders leicht ist übrigens die innovative Elektro Heckenschere Ultralight von IKRA. Die E-Heckenschere ist mit nur 1,9 Kilogramm die leichteste E-Heckenschere weltweit mit 2-Hand-Sicherheitsschaltung.

keine Akkuladezeiten

kein Akkuwechsel oder Akku aufladen und nachladen nötig, da Energie direkt aus dem Stromnetz bezogen wird

Für Elektro Gartengeräte sind weder Akku noch Ladegerät nötig. Das einzige das Sie benötigen ist ein Verlängerungskabel, z.B. eine Kabeltrommel, und eine Steckdose, die Ihr Elektro Gartengerät mit Strom versorgt. Elektro Gartengeräte, wie Elektro Rasentrimmer, Elektro Heckenscheren, etc. sind gerade für kleine bis mittlere Grundstücke hervorragend geeignet.

keine Abgase

keine lästigen und gesundheitsschädlichen Abgase in Ihrem Garten wie bei Benzin-Gartengeräte

Da Sie Elektro Gartengeräte nicht mit Benzin versorgen müssen bleiben Ihnen auch lästige und gesundheitsschädliche Abgase im Garten erspart. Der emissionsfreie Antrieb von Elektro Gartengeräten ohne fossile Brennstoffe ist umweltverträglich und auch "nachbarschaftsfreundlicher".

Heckenschere mit Kabel IHS 600
Heckenscheren mit Kabel: Elektro Heckenschneider IHS 600 & IHS 650

Beispiel E-Kettensäge

Leistungsstark trotz Elektromotor?

Vorurteile halten sich oft hartnäckig: elektrische Kettensägen haben weniger Power als benzinbetriebene Geräte. Das Vorurteil ist: Man behauptet Elektro-Kettensägen schaffen das was Benzingeräte leisten so gar nicht. Das ist falsch. Mittlerweile gibt es Elektro-Kettensägen mit 2.200 W, das entspricht 2,2 kW. Das ist besonders leistungsstark und damit ist auch das Schneiden von Brennholz ein Leichtes mit E-Kettensägen. Durch den Stromanschluss bleibt die Leistung immer gleichbleibend – es sind keine Unterbrechungen beim Sägen notwendig um Benzin aufzufüllen, denn Energie für den Motor kommt direkt aus dem Stromnetz (aus der Steckdose)  – übrigens: auch Benzin Kettensägen haben oft keine 2,2 kW. Es lohnt sich also ein Vergleich zwischen Benzinsägen und Elektrosägen.

Geringes Gewicht und einfache Handhabung:

Kettensägen mit Elektromotor haben häufig ein geringeres Eigengewicht als Benzin-Kettensägen. Das vereinfacht ihre Handhabung deutlich: Das Führen der Säge ist angenehmer, eine bessere Haltung ist möglich und Ihr Rücken wird dadurch geschont. Vor allem im Dauereinsatz mit der Säge werden Sie den Gewichtsunterschied spüren! Ihre Arme und Hände werden mit einer E-Kettensäge nicht so schnell ermüden wie mit einer schwereren Benzin Kettensäge. Durch die externe Stromversorgung und den fehlenden Benzinmotor ist die elektrisch betriebene Kettensäge also eine handliche und leichte Alternative zum Brennholz schneiden. Die Elektro Kettensäge IECS 1835 von IKRA wiegt übrigens unter 5kg.

Geruchsfrei und umweltfreundlich:

Beim Sägen liegt ein übler Verbrennungsgeruch in der Luft? Dann halten Sie mit Sicherheit noch eine Benzin-Kettensäge in Händen. Mit Elektro-Kettensägen arbeiten Sie völlig abgasfrei, sie stoßen keine umweltschädlichen Schadstoffe aus und können sogar in geschlossenen Räumen verwendet werden. Noch dazu ist ihr elektrischer Motor häufig leiser als bei benzinbetriebenen Modellen. Trotzdem gilt: Kettensägen immer nur mit Gehörschutz verwenden! Elektro Kettensägen sind noch dazu deutlich wartungsärmer, denn es ist beispielsweise kein Zündkerzenwechsel und kein Benzin-Auffüllen notwendig.

Einfacher Start: Einschalthebel drücken und los geht es:

Keine Kraftstoffpumpe, kein Anwerfseil und erst recht keine mehrmaligen Anwerfhübe – bei Elektro-Kettensägen müssen Sie lediglich den Sicherheitsschalter drücken, die Kettenbremse lösen und den Einschalthebel betätigen, schon startet der Motor! Das anstrengende Anwerfen wie bei Benzinern entfällt. So einfach kann es sein eine Kettensäge zu starten.

Fazit Elektro Kettensäge:

Elektro-Kettensägen sind leistungsstarke Geräte, die hohe Ansprüche erfüllen und in puncto Arbeitskomfort ganz weit vorne liegen. Je nach Modell eignen sich die Sägen für sämtliche Einsätze rund um Haus und Garten.

Hier erfahren Sie mehr über Kettensägen: Umgang mit der Kettensäge

Kettensäge mit Kabel IECS 2240 TF
Kettensäge mit Kabel: IKRA Elektro Kettensäge IECS 2240 TF

Beispiel leichte Elektro Heckenschere Ultralight

Damit das Gerätegewicht nicht ermüdend auf Arme und Hände wirkt, gibt es leistungsstarke Elektro-Heckenscheren in besonders leichter Bauweise. IKRA hat hier die Ultralight Heckenschere entwickelt. Diese ist mit nur 1,9 Kilogramm die leichteste Elektro-Heckenschere der Welt (mit 2-Hand-Sicherheitschaltung).

Elektrische Heckenscheren, waren sie früher überhaupt nicht üblich, gehören heute im Garten zur Normalität. Sie erleichtern den körperlich schweren Teil der Gartenarbeit erheblich. Um das Ermüden von Rücken und Armen zu vermeiden, werden moderne Elektro-Heckenscheren immer leichter. Als Beispiel die Innovation von IKRA: Ultralight Elektroheckenschere FHS 1545 – mit 2-Hand-Sicherheitschaltung die leichteste E-Heckenschere weltweit – die leichte Heckenschere von IKRA wiegt nur leichte 1,9 Kilogramm!

Die Ultralight macht einfach jedem Spaß, besonders ältere Menschen und Frauen loben das Gerät wegen seiner Leichtigkeit und seiner Ergonomie. Die Ultralight wickelt einfach jeden um den kleinen Finger.

Ultralight ultraleichte Heckenschere

Die IKRA Ultralight Heckenschere von IKRA ist bis zu 40% leichter als die führender Markenhersteller! Die Elektro Heckenschere von IKRA hat ein patentiertes Ultralight-Getriebe. Bis zu 40% leichter als vergleichbare elektrische Heckenscheren von Markenherstellern bedeutet ausdauerndes und kräfteschonendes Arbeiten. ULTRALIGHT Getriebe werden aus deutschem Einsatzstahl mit extrem hohem Verschleißwiderstand & großer Dauerfestigkeit hergestellt! Die Ultralight Heckenschere hat 3 Jahre Herstellergarantie! Damit unterstreicht IKRA die Langlebigkeit und die Qualität seines innovativen Heckenschneiders.

Hier erfahren Sie mehr über die leichte E-Heckenschere: Leichte Elektro Heckenschere Ultralight

Die leichteste Elektro Heckenschere der Welt mit 2-Hand-Sicherheitsschalter Ultralight Heckenschere
Die leichteste Elektro Heckenschere der Welt mit 2-Hand-Sicherheitsschalter Ultralight Heckenschere FHS 1545

Pflege und elektrische Sicherheit

Der Anschlussstecker des Elektrowerkzeuges muss in die Steckdose passen. Der Stecker darf in keiner Weise verändert werden. Verwenden Sie keine Adapterstecker gemeinsam mit schutzgeerdeten Geräten. Unveränderte Stecker und passende Steckdosen verringern das Risiko eines elektrischen Schlages.

Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Oberflächen, wie von Rohren, Heizungen, Herden und Kühlschränken. Es besteht ein erhöhtes Risiko durch elektrischen Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist.

Halten Sie das Gerät von Regen oder Nässe fern. Das Eindringen von Wasser in ein Elektrogerät erhöht das Risiko eines elektrischen Schlages.

Zweckentfremden Sie das Kabel nicht, um das Gerät zu tragen, aufzuhängen oder um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel fern von Hitze, Öl, scharfen Kanten oder sich bewegenden Geräteteilen. Beschädigte oder verwickelte Kabel erhöhen das Risiko eines elektrischen Schlages.

Wenn Sie mit einem Elektrowerkzeug im Freien arbeiten, verwenden Sie nur Verlängerungskabel, die auch für den Außenbereich zugelassen sind. Die Anwendung eines für den Außenbereich geeigneten Verlängerungskabels verringert das Risiko eines elektrischen Schlages. Wenn der Betrieb eines Elektrowerkzeuges in feuchter Umgebung nicht vermeidbar ist, verwenden Sie einen Fehlerstromschutzschalter. Der Einsatz eines Fehlerstromschutzschalters vermindert das Risiko eines elektrischen Schlages.

Überlasten Sie das Gerät nicht. Verwenden Sie für Ihre Arbeit das dafür bestimmte Elektrowerkzeug. (Benutzen Sie einen Rasenmäher beispielsweise nicht als Häcksler) Mit dem passenden Elektrowerkzeug arbeiten Sie besser und sicherer im angegebenen Leistungsbereich.

Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, dessen Schalter defekt ist. Ein Elektrowerkzeug, das sich nicht mehr ein- oder ausschalten lässt, ist gefährlich und muss repariert werden.

Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, bevor Sie Geräteeinstellungen vornehmen, Zubehörteile wechseln oder das Gerät weglegen. Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert den unbeabsichtigten Start des Gerätes.

Ziehen Sie den Stecker in folgenden Fällen aus der Steckdose:

  • Wenn die Maschine unbeaufsichtigt ist
  • Vor dem Entfernen einer Blockierung
  • Vor der Überprüfung oder Reinigung des Geräts oder vor Arbeiten am Gerät
  • Wenn beispielsweise das Schneidwerkzeug auf einen Fremdkörper getroffen ist
  • Wenn das Gerät ungewöhnlich zu vibrieren beginnt

Wenn der Stecker beschädigt wird, kann er von einem qualifizierten Elektriker ausgetauscht werden. Verwenden Sie niemals einen beschädigte oder unvollständigen Stecker.

Pflegen Sie das Gerät mit Sorgfalt. Kontrollieren Sie, ob bewegliche Geräteteile einwandfrei funktionieren und nicht klemmen, ob Teile gebrochen oder so beschädigt sind, dass die Funktion des Elektrowerkzeuges beeinträchtigt ist. Lassen Sie beschädigte Teile vor dem Einsatz des Gerätes reparieren. Viele Unfälle haben ihre Ursache in schlecht gewarteten Elektrowerkzeugen.

Verwenden Sie Elektrowerkzeuge, Zubehör, Einsatzwerkzeuge usw. entsprechend diesen Anweisungen und so, wie es für diesen speziellen Gerätetyp vorgeschrieben ist. Berücksichtigen Sie dabei die Arbeitsbedingungen und die auszuführende Tätigkeit. Der Gebrauch von Elektrowerkzeugen für andere als die vorgesehenen Anwendungen kann zu gefährlichen Situationen führen.

Halten Sie Schneidwerkzeuge, wie Heckenscheren oder Kettensägen, scharf und sauber. Sorgfältig gepflegte Schneidwerkzeuge mit scharfen Schneidkanten verklemmen sich weniger und sind leichter zu führen. Erfahren Sie mehr zur Pflege von Heckenscheren und Schärfen von Heckenscheren.

Teleskop Heckenschere mit Kabel ITHS 500
Teleskop Heckenschere mit Kabel: IKRA Elektro Teleskop Heckenschere ITHS 500 & ITHS 600

Sicherheit von Personen

Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was Sie tun, und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit mit einem Elektrowerkzeug. Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, wenn Sie müde sind oder unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Elektrowerkzeuges kann zu ernsthaften Verletzungen führen.

Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung und immer eine Schutzbrille. Das Tragen persönlicher Schutzausrüstung, wie Staubmaske, rutschfeste Sicherheitsschuhe, Schutzhelm oder Gehörschutz, je nach Art und Einsatz des Elektrowerkzeuges, verringert das Risiko von Verletzungen.

Vermeiden Sie unbeabsichtigte Inbetriebnahme. Vergewissern Sie sich, dass das Elektrowerkzeug ausgeschaltet ist, bevor Sie es an die Stromversorgung anschließen, es aufnehmen oder tragen. Wenn Sie beim Tragen des Gerätes den Finger am Schalter haben oder das Gerät eingeschaltet an die Stromversorgung anschließen, kann dies zu Unfällen führen.

Entfernen Sie Einstellwerkzeuge oder Schraubenschlüssel, bevor Sie das Elektrowerkzeug einschalten. Ein Werkzeug oder Schlüssel, der sich in einem drehenden Geräteteil befindet, kann zu Verletzungen führen.

Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung. Sorgen Sie für einen sicheren Stand und halten Sie jederzeit das Gleichgewicht. Dadurch können Sie das Elektrowerkzeug in unerwarteten Situationen besser kontrollieren.

Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie keine weite Kleidung oder Schmuck. Halten Sie Haare, Kleidung und Handschuhe fern von sich bewegenden Teilen. Lockere Kleidung, Schmuck oder lange Haare können von sich bewegenden Teilen erfasst werden.

Bewahren Sie unbenutzte Elektrowerkzeuge außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Lassen Sie Personen das Gerät nicht benutzen, die mit diesem nicht vertraut sind oder diese Anweisung nicht gelesen haben. Elektrowerkzeuge sind gefährlich, wenn Sie von unerfahrenen Personen benutzt werden.

Elektro Rasenmäher von IKRA IERM 1434 und IERM 1638
Rasenmäher mit Kabel: Elektro Rasenmäher IERM 1434 und IERM 1638

Was ist zu beachten bei der Wahl des Verlängerungskabels, bzw. der Kabeltrommel?

Haben Sie einen überschaubaren, mittleren oder kleinen Garten oder Rasen werden Sie sich sicher für ein elektrisches Gartengerät entscheiden. Wenn Sie sich für ein Elektro-Gartengerät entscheiden ist ein Verlängerungskabel ein wichtiger Begleiter um die Arbeit zu verrichten. IKRA hält in allen Bereichen für den Garten nützliche Elektrogartengeräte bereit: Rasenmäher, Kettensägen, Heckenscheren, Vertikutierer, Bodenhacken und Rasentrimmer.

Zunächst einmal sollten Sie natürlich darauf achten, dass das Kabel die richtige Länge hat um den Einsatzbereich gut erreichen zu können. Messen Sie die Reichweite so aus, dass das Kabel möglichst nicht unter Spannung steht, sodass es also immer bei der Arbeit locker auf dem Boden liegen kann.

Achten Sie außerdem darauf, dass das favorisierte Verlängerungskabel für den Außenbereich geeignet ist. Der Stecker sollte in jedem Fall ein „geschützter Stecker“ sein, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Verlängerungskabel, die man für die Gartenarbeit einsetzt, sollten möglichst eine auffällige Farbe haben, beispielsweise orange, gelb oder rot. So ist gewährleistet, dass Sie das Kabel immer schnell erkennen können während der Arbeit mit dem Elektrogartengerät. Besonders bei der Arbeit mit Heckenscheren und Kettensägen ist das wichtig. Kabel die man ggf. nicht erkennt werden schnell durch die scharfen Schneideblätter oder Sägeketten durchtrennt. Das führt zu einem Kurzschluss und ist lebensgefährlich. Bitte achten Sie stets bei der Arbeit darauf wo sich Ihr Kabel wie befindet. Die grellen Farben helfen Ihnen dabei.

Mit Verlängerungskabeln werden Sie auf Ihrem kleinen bis mittleren Rasen und Ihrem Garten alles erreichen. Verlängerungskabel gibt es in verschiedenen Längen, beispielsweise in 10, 25 und 50 Meter Länge.

Kontrollieren Sie Ihr Verlängerungskabel regelmäßig und ersetzen Sie es, wenn Sie Beschädigungen feststellen. Überprüfen Sie vor jedem Gebrauch die Anschlussleitung auf Beschädigungen oder Risse. Beschädigte Leitungen müssen unbedingt ersetzt werden.

Sorgen Sie dafür, dass das Kabel so verlegt ist, dass es keine Stolperfalle darstellt, dass niemand darauf stehen bleibt, dass keine schweren Lasten darauf abgestellt werden und dass es nicht beschädigt wird.

Tragen Sie das Werkzeug niemals am Kabel und ziehen Sie niemals am Kabel, um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel von Öl, Wärmequellen und scharfen Kanten fern.

Beachten Sie, dass Kabeltrommeln nur komplett ausgerollt benutzt werden. Belassen Sie also bei der Arbeit mit Elektrogeräten kein Kabel auf der Trommel.

Rasentrimmer mit Kabel IKRA IGT 600
Rasentrimmer mit Verlängerungskabel: IKRA Elektro Rasentrimmer IGT 600

Kabelzugentlastung

Die Kabelzugentlastung sorgt dafür, dass das Kabel perfekt fixiert bleibt und nicht ständig den Halt verliert. Die Kabelzugentlastung verhindert also das versehentliche Lösen und Lockern des Verlängerungskabels. So lässt sich schön komfortabel und stressfrei die Gartenarbeit verrichten. Die Kabelzugentlastung findet sich bei allen Elektro Gartengeräten von IKRA.

Kabelzugentlastung
Kabelzugentlastung an E-Gartengeräten

Die Kabelzugentlastung der Ultralight Heckenschere ist zusätzlich patentiert. Sehen sie sich die patentierte und innovative Kabelzugentlastung der Ultralight Heckenschere hier im Detail an.

Wie genau die Kabelzugentlastung funktioniert zeigen wir hier kurz auf. Details finden Sie auch in der Bedienungsanleitung.

Verbinden Sie zunächst den Gerätestecker mit der Anschlussleitung. Bilden Sie dann mit der Anschlussleitung eine enge Schlaufe und schwenken den Kabelhalter (X) durch Druck auf die Taste nach außen in die Stellung A.

Kabelzugentlastung

Jetzt stecken Sie die Kabelschlaufe in die Zugentlastung. Nachdem Sie die Taste des Kabelhakens losgelassen haben, schwenkt dieser selbstständig in die Ausgangsposition B zurück und das Kabel ist fixiert.

Kabelzugentlastung

Um das Kabel zu lösen, drücken Sie erneut auf die Taste des Kabelhalters und ziehen das Kabel heraus.

 

sortieren nach
Seite 1 von 2