Alles rund um den Akku

sortieren nach

Informationen rund um Akkus und Akkugeräte

Alles rund um Akkus und Akku-Gartengeräte

Übersicht / Auswahl:

 

Unterschied NiCd und Li-Ion Akku

Was sind eigentlich kurz zusammengefasst die Unterschiede zwischen NiCd Akkus (Nickel Cadmium Akkus) und Li-Ion-Akkus (Lithium Ionen Akkus)?

NiCd
Li-Ion

Selbstentladung

geringe Selbstentladung


niedrige
Energiedichte


höhere
Energiedichte

Memory Effekt


kein
Memory Effekt


mögliche Tiefenentladung


Tiefenentlade-
schutz

 

Selbstentladung:
Während der Lithium Ionen Akku eine sehr geringe Selbstentladung bei Nichtbetrieb des Akkugerätes hat, entlädt sich der Nickel Cadmium Akku auch wenn das Akku Gerät nicht in Betrieb ist. Lädt man den NiCd Akku nicht rechtzeitig, so kann dies zur Tiefenentladung führen.

Energiedichte:
Ein NiCd Akku hat eine relativ geringe Energiedichte. Es kann bei dem Akku also relativ wenig Energie gespeichert werden. Der Li-Ion-Akku hat eine deutlich höhere Energiedichte. Es kann deutlich mehr Energie gespeichert werden.

Memory Effekt:
Der Li-Ionen-Akku kann jederzeit aufgeladen werden, ohne die Lebensdauer zu verkürzen. Auch eine Unterbrechung des Ladevorgangs schadet dem Lithium-Ionen-Akku nicht. Der NiCd Akku muss erst komplett entladen sein, bevor man ihn wieder auflädt, sonst wird seine Lebensdauer verkürzt. Den Ladevorgang sollte man nicht unterbrechen. Der Akku muss erst komplett wieder aufgeladen worden sein, bevor man ihn benutzt.

Tiefenentladung:
Während der Lithium-Ionen-Akku gegen Tiefenentladung geschützt ist, ist beim Nickel Cadmium Akku eine Tiefenentladung möglich. Diese Tiefenentladung kann dem Akku schaden oder ihn sogar unbrauchbar machen.

40 Volt Li-Ion Akkusystem ALL-IN-ONE

Endlich nur noch ein Akku für alle Gartengeräte: Dank dem IKRA 40 V ONE FOR ALL Akkusystem gibt es in Ihrem Garten kein undurchschaubares Durcheinander mit vielen verschiedenen Akkus, Akkusystemen und unterschiedlichen Ladegeräten mehr. Der 40 Volt Akku von IKRA passt in alle IKRA Gartengeräte mit dem 40V-Zeichen. Der Akku passt in nützliche Gartengeräte, wie Rasenmäher, Rasentrimmer, Kettensägen und Heckenscheren. Im Herbst verwenden Sie den nützlichen Akku dann im IKRA Laubbläser und pusten damit zuverlässig Ihre Gehwege und Ihr Grundstück frei von Blättern und Laub. Und im Winter passt der Akku in den IKRA Schneeschieber - für saubere und schneefreie Wege. Ein Akku für alle 40V IKRA Gartengeräte und alle Jahreszeiten.

40 Volt Akku Linie von IKRA

Flexibel dank Akkugeräten: Ein Akkusystem für alle Gartengeräte – das schafft nicht nur den richtigen Überblick in Ihrer Gartenlaube, das spart auch richtig Geld - denn Sie benötigen nur noch einen Akku für all Ihre IKRA Gartengeräte. Plug it and go: Mähen Sie beispielsweise erst den Rasen mit dem IKRA Akku Rasenmäher 40-3725, wechseln Sie dann den 40 V Akku in den Akku Rasentrimmer 40-3025 LI um die Rasenkanten zu trimmen und anschließend in die IKRA Akku Heckenschere IAHS 40-5425 um Ihre Hecke zu stutzen – immer nur ein Akkusystem für alle Geräte in Ihrem Garten. IKRA macht’s möglich. Ist der Akku leer so lädt das IKRA Schnellladegerät den Akku sogar besonders zügig wieder auf – in nur 60 Minuten ist der Akku wieder für Sie und Ihren Garten einsatzbereit. Mit dem Standard IKRA Akkuladegerät lädt der Akku in ca. 3 – 5 Stunden wieder voll auf. Der hochwertige IKRA 40-Volt-Akku hat eine geringe Selbstentladung, eine höhere Energiedichte und keinen Memoryeffekt (Batterieträgheitseffekt).

Der besondere Vorteil, vergleicht man Akku-Gartengeräte mit Benzin Gartengeräten, ist

  • das geringere Gewicht
  • die geringere Lärmbelästigung
  • eine geringere Vibration und
  • keine störende Geruchsbelästigung

40 Volt Akku ONE FOR ALL
Passend für alle IKRA Gartengeräte mit 40V Zeichen: 40 Volt Akku ONE FOR ALL

Da Akku Gartengeräte besonders leise sind macht die Gartenarbeit doppelt so viel Spaß, ist stressfreier und Ihre Nachbarn werden es Ihnen auch danken, da der Lärmpegel bei Akkugeräten deutlich geringer ist als bei Benzingeräten. Akkugeräte sind zudem, im Gegensatz zu Benzingeräten, richtige Leichtgewichte. Das ist rückenfreundlicher, schulterschonend, gelenkschonend und natürlich deutlich komfortabler. Uns, als Hersteller von Marken Gartengeräten, ist es besonders wichtig immer leichtere Akku Gartengeräte zu entwickeln. Das erhöht den Arbeitskomfort deutlich. So lässt sich für jeden, ob Jung ob Alt, ob Mann ob Frau, mit "Leichtigkeit" die Gartenarbeit verrichten. Die geringe Vibration von IKRA Akku Gartengeräten schont Handgelenke, Schultern und Arme.

Sie haben in Ihrem Garten und auf Ihrem Grundstück die maximale Freiheit, da die Akkugeräte kabellos betrieben werden. So haben Sie nie mehr wieder Kabelsalat im Garten oder die nervige Situation, dass das Verlängerungskabel nicht ausreicht oder keine Steckdose in nächster Nähe ist. Zu guter Letzt dankt es Ihnen auch die Umwelt und Natur, dass Sie Akku-Gartengeräte und das 40V-Akku-System von IKRA nutzen. Mit Akku Gartengeräten sorgen Sie für weniger Luftverschmutzung. Fühlen Sie sich wohl in Ihrer grünen Oase und verwöhnen und pflegen Sie Ihren Garten, Rasen und Ihre Hecken mit Marken-Akku-Geräten aus dem Hause IKRA.

Akku ONE FOR ALL

40 Volt Li-Ion ALL-IN-ONE Gartengeräte

Folgende Gartengeräte sind kompatibel mit dem 40 Volt Akku System:

Heckenschere 40 Volt Akku

Hecken schneiden:
IKRA Akku Heckenschere IAHS 40-5425

  • Schnittlänge 54cm
  • Schnittstärke 18mm
  • 180° Drehgriff, ergonomischer Rundgriff
  • gegenläufige, gehärtete & geschliffene Präzisionsmesser mit Aluschiene
  • Gewicht: leichte 3,00 kg

 

Kettensäge 40 Volt Akku

Brennholz sägen:
IKRA Akku Kettensäge IAK 40-3025

  • Schnittlänge 28,5cm
  • werkzeuglose Kettenmontage und -spannung
  • OREGON Marken Schwert
  • automatische Ölschmierung
  • Gewicht: leichte 5,10 kg

 

Laubbläser 40 Volt Akku

Laub blasen:
IKRA Akku Laubbläser IAB 40-25

  • Blas Geschwindigkeit 320 km/h
  • Turbo Schalter
  • variable Geschwindigkeit Regulierung
  • abnehmbares Rohr für platzsparende Lagerung
  • Gewicht: leichte 2,70 kg

 

Rasenmäher 40 Volt Akku

Rasen mähen:
IKRA Akku Rasenmäher IAM 40-3725

  • Schnittbreite 37cm
  • Schnitthöhe 25-75mm
  • leicht manövrierbar
  • klappbarer Führungsholm
  • Tragegriff für einfachen Transport
  • Fangkorb 40 Liter
  • Gewicht: 14,50 kg

 

Rasenmäher 40 Volt Akku
40 Volt Akku Twin Power

Rasen mähen:
IKRA Akku Rasenmäher IAM 40-4325

  • Schnittbreite 43cm
  • Schnitthöhe 25-75mm
  • flexible TwinPower:
    doppelte Flächenleistung durch 2-Akku-System
  • Mulchkit
  • optimierter Energie Verbrauch
  • pulverbeschichtetes Stahlgehäuse
  • doppelt kugelgelagerte Leichtlaufräder
  • Tragegriff
  • platzsparende Lagerung
  • Fangsack 50 Liter
  • Gewicht: 19,10 kg

 

Rasenmäher 40 Volt Akku
40 Volt Akku Twin Power

Rasen mähen:
IKRA Akku Rasenmäher IAM 40-4625 S

  • Schnittbreite 46cm
  • Schnitthöhe 25-75mm
  • flexible TwinPower:
    doppelte Flächenleistung durch 2-Akku-System
  • Mulchkit
  • optimierter Energie Verbrauch
  • pulverbeschichtetes Stahlgehäuse
  • doppelt kugelgelagerte Leichtlaufräder
  • Tragegriff
  • platzsparende Lagerung
  • Fangsack 50 Liter
  • Gewicht: 23,10 kg

 

Rasentrimmer 40 Volt Akku

Rasen trimmen:
IKRA Akku Rasentrimmer IAT 40-3025 LI

  • Schnittbreite 30cm
  • inkl. 2 Spulen
  • Schnittwinkel Verstellung
  • Höhenverstellung
  • Vertikalschnitt
  • Pflanzenschutzbügel
  • langlebiger Qualitätsfaden
  • Kantenroller
  • Gewicht: leichte 2,80 kg

 

Schneefräse 40 Volt Akku

Schnee schieben:
IKRA Akku Schneefräse IAF 40-3325

  • Arbeitsbreite 33cm
  • drehbarer Auswurfschacht
  • Teleskop-Höhenverstellung
  • Gewicht: nur 6,60 kg

 

Was sind die Vorteile von Akku Gartengeräten?

Bewegungsfreiheit:

absolute Bewegungsfreiheit auf dem Grundstück / kein Stromkabel

Im Gegensatz zu Elektro Gartengeräten, welche kabelgebunden sind, haben Sie mit Akku Gartengeräten absolute Bewegungsfreiheit. Sie können sich völlig frei auf dem Grundstück bewegen. Sie müssen nicht ständig kontrollieren wo sich das Kabel befindet. Sie kommen nicht in die Verlegenheit, dass das Verlängerungskabel viel zu kurz ist. Schneiden Sie Ihre Hecke kabellos, mähen und trimmen Sie Ihren Rasen kabellos und sägen Sie Ihr Brennholz kabellos.

Akku laden

unkompliziertes, einfaches Aufladen mit Ladegerät Standard oder Schnellladegerät

Bei allen 20V- und 40-V-Gartengeräten von IKRA haben Sie die Wahl zwischen dem Normal Ladegerät und dem Schnelllader. Mit dem Normalladegerät lädt der Akku innerhalb von ca. 3-5 Stunden auf. Beim Schnellladegerät ist Ihr Akku in nur einer Stunde wieder voll einsatzbereit. Möchten Sie Ihre Arbeit während der Akkulaufzeit nicht unterbrechen empfiehlt es sich einen Ersatz Akku bereit zu halten. So können Sie unterbrechungsfrei weiterarbeiten.

weniger Wartung:

kein Zündkerzenwechsel und kein Benzin auffüllen nötig (wie bei Benzin Gartengeräten)

Bei Benzin Gartengeräten fallen Wartungsarbeiten, wie z.B. der Zündkerzenwechsel, an. Diese Wartungen sind bei Akkugeräten nicht nötig. Auch das Auffüllen bzw. Tanken mit Benzin ist bei Akkugeräten nicht notwendig. Sie kommen also nicht in die Verlegenheit eines leeren Benzintanks und fehlendem Kraftstoff. Sie müssen Ihre Arbeit nicht unterbrechen um Kraftstoff zu besorgen und keinen Kraftstoff bevorraten.

umweltfreundlich und emissionsfrei:

keine lästigen und gesundheitsschädlichen Abgase in Ihrem Garten, Antrieb ohne fossile Brennstoffe

Da Sie Akku Gartengeräte nicht mit Benzin versorgen müssen bleiben Ihnen auch lästige und gesundheitsschädliche Abgase im Garten erspart. Der emissionsfreie Antrieb von Gartengeräten ohne fossile Brennstoffe ist umweltverträglich und auch "nachbarschaftsfreundlicher".

Akku einsetzen in Heckenschere
Akku einsetzen bei 20V Heckenschere IAHS 20-5115

 

Was ist zu beachten bei Akkus und Akkugeräten?

Entfernen Sie den Akku nach Beendigung des Ladevorgangs umgehend aus dem Ladegerät

Entfernen Sie den aufgeladenen Akku aus dem Ladegerät, wenn Sie ihn nicht benutzen

Versuchen Sie niemals, einen beschädigten Akku aufzuladen

Akkus nie in Umgebung von Säuren und leicht entflammbaren Materialien laden

Verwenden Sie niemals beschädigte, defekte oder deformierte Akkus

Den Akku niemals öffnen, beschädigen und nicht fallen lassen

Nicht aufladbare Batterien dürfen nicht aufgeladen werden

Missbräuchliche Verwendung von Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Zellen und -Akkus kann zur Überhitzung, Explosion oder Selbstentzündung der Zellen bzw. des Akkus führen und schwere Verletzungen verursachen

Beim Einsetzen des Akkus auf richtige Polarität achten

Positive und negative Anschlussklemmen des Akkus nicht kurzschließen (z. B. an einen Draht)

Tragen oder lagern Sie den Akku nicht gemeinsam mit Halsketten, Haarnadeln oder anderen Metallgegenständen

Durchlöchern, schlagen und treten Sie den Akku nicht und schützen Sie ihn vor sonstiger mechanischer Beschädigung

Direktes Löten am Akku ist verboten

Schützen Sie den Akku vor Wasser, Salzwasser und Feuchtigkeit

Zerlegen Sie den Akku nicht und verändern Sie nichts am Akku. Der Akku ist mit diversen Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet. Bei Beschädigung einer dieser Sicherheitsvorrichtungen kann es zur Überhitzung, Explosion oder Selbstentzündung des Akkus kommen. Der Sicherheitskreis des Akkus darf nicht als Ausschalter missbraucht werden.

Halten Sie den Akku von offenem Feuer, Hitze, Öfen (niemals auf Heizkörpern ablegen) und anderen Wärmequellen fern. Schützen Sie den Akku vor direkter Sonneneinstrahlung und lagern oder gebrauchen Sie ihn bei heißem Wetter nicht im Auto. Hohe Temperaturen beschädigen den Sicherheitskreis des Akkus und können zur Überhitzung, Explosion oder Selbstentzündung des Akkus führen. Die Verwendung des Akkus unter solchen Bedingungen kann außerdem die Akkuleistung beeinträchtigen und die Lebensdauer des Akkus herabsetzen.

Legen Sie den Akku nicht in den Mikrowellenherd, in einen Hochdruckbehälter oder auf Induktionskochherde

Nach starker Belastung erst abkühlen lassen

Bei Nichtbenutzung sollte der Akku zu ca. 30-50% aufgeladen und bei Zimmertemperatur (19°C bis 25°C) aufbewahrt werden. Bei längerer Lagerung muss der Akku einmal pro Jahr nachgeladen werden, um eine vollständige Entladung zu vermeiden.

Die zulässigen Temperaturen für das Laden des Akkus liegen zwischen 0° und 40°C, die für das Entladen zwischen 0° und 60°C

Akku und Ladegerät werden während des Ladevorgangs warm. Dies ist normal und kein Hinweis auf eine Fehlfunktion

Der Ladevorgang darf nicht fortgesetzt werden, wenn der Akku sich nicht innerhalb der angegebenen Ladezeit auflädt. Andernfalls kann der Akku heiß werden, explodieren oder sich selbst entzünden. Das Laden des Akkus muss bei Temperaturen von 0°C bis 40°C durchgeführt werden. Bei anderen Temperaturen kann der Akku ernsthaft beschädigt werden oder die Lebensdauer des Akkus wird herabgesetzt.

Ausgediente Akkus durch Umwickeln der Anschlussklemmen mit Klebeband oder Ähnlichem isolieren

Entsorgen Sie den Akku nicht durch Verbrennen, und geben Sie ihn nicht zum normalen Haushaltsmüll. Bringen Sie verbrauchte Akkus zu einer lokalen Entsorgungs- oder Recyclingstelle

Brechen Sie bei ungewöhnlichen Gerüchen beim Laden/Entladen, Überhitzung, Farb- oder Formänderungen oder sonstigen Abnormalitäten den Gebrauch des Akkus sofort ab

Falls Akkuflüssigkeit durch eine Undichtheit des Akkus auslaufen (ausgelaufene Akkus) sollte und in die Augen gelangen sollte: nicht reiben, sondern mit viel Wasser spülen und sofort in ärztliche Behandlung begeben. Bei Nichtbehandlung kann das Auge durch die Akkuflüssigkeit verletzt werden.

Der Akku ist vor dem ersten Einsatz zu laden. Erst nach mehreren Lade- und Entladezyklen erreicht der Akku die volle Kapazität

Laden Sie den Akkublock nur in Ladegeräten auf, die gesondert geprüft wurden und bei denen festgestellt wurden, dass sie EN 60335-2-29 entsprechen. Zum Schutz gegen elektrischen Schlag, Verletzungs- und Brandgefahr, lesen Sie die Bedienungsanleitung des Ladegerätes gut durch, bevor Sie den Akkublock aufladen.

Bei unsachgemäßem Gebrauch oder beim Gebrauch beschädigter Akkus können Dämpfe austreten. Führen Sie Frischluft zu und suchen Sie bei Beschwerden einen Arzt auf. Die Dämpfe können die Atemwege reizen.

IKRA Akku Rasenmäher mit 40Volt ONE FOR ALL
Flexible Twin Power: 2 Akkus in den Rasenmäher setzen und doppelte Flächenleistung fahren

Was ist zu beachten bei Ladegeräten?

In den Akku-Einschubschacht der Ladegeräte dürfen keine Metallteile gelangen (Kurzschlussgefahr). Benutzen Sie das Ladegerät niemals in feuchter oder nasser Umgebung. Akku-Ladestationen sind nur zur Verwendung in Innenräumen geeignet. Achten Sie darauf, dass die Netzspannung mit den Angaben auf dem Typenschild des Ladegerät übereinstimmen. Es besteht sonst die Gefahr eines elektrischen Schlags. Trennen Sie Kabelverbindungen nur durch Ziehen am Stecker. Das Ziehen am Kabel selbst könnte Kabel und Stecker beschädigen und die elektrische Sicherheit wäre nicht mehr gewährleistet. Benutzen Sie niemals das Ladegerät wenn Kabel, Stecker oder das Gerät selbst durch äußerliche Einwirkung beschädigt sind. Fällt Ihnen eine Beschädigungen auf, so lassen Sie das Gerät in einer Fachwerkstatt reparieren. Verhindern Sie, dass die Kühlfunktion des Gerätes durch Verdecken der Kühlschlitze behindert wird. Betreiben Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen oder auf brennbarem Untergrund. Öffnen Sie niemals das Ladegerät. Im Falle einer Störung wenden Sie sich an eine Fachwerkstatt. Verwenden Sie zum Aufladen des Akkus nur das mitgelieferte Ladegerät. Bei Verwendung anderer Ladegeräte können Defekte auftreten oder ein Brand ausgelöst werden. Die Außenfläche des Akkus muss sauber und trocken sein, bevor Sie ihn aufladen. Das Ladegerät wird während des Ladevorgangs warm. Dies ist normal und kein Hinweis auf eine Fehlfunktion.

40 Volt ONE FOR ALL Akku und Ladegerät
40 Volt Akku und Ladegerät für IKRA 40V Gartengeräte

Wird der Akku vorgeladen ausgeliefert?

Die Lithium-Ionen-Akkus werden nur teilweise vorgeladen geliefert und müssen vor Gebrauch zum ersten Mal voll aufgeladen werden.

  • Laden Sie den Akku nach, wenn das Gerät zu langsam läuft oder stehen bleibt
  • Der Li-Ionen-Akku kann jederzeit aufgeladen werden, ohne die Lebensdauer zu verkürzen. Eine Unterbrechung des Ladevorgangs schädigt den Akku nicht.
  • Der Li-Ionen-Akku ist durch die „Electronic-Cell Protection“ gegen Tiefentladung geschützt
  • Eine wesentlich kürzere Betriebszeit des geladenen Akkus zeigt an, dass der Akku verbraucht ist und ersetzt werden muss
  • Verwenden Sie nur Original-Ersatz-Akkupacks.

Akku einsetzen in 40 Volt Heckenschere IAHS 40-5425
Akku einsetzen bei 40V Akku Heckenschere IAHS 40-5425

Wie muss der Akku gelagert werden?

Lagern Sie den Li-Ionen-Akku nur in einer Umgebungstemperatur von +10°C bis +40°C. Schützen Sie den Akku vor Wasser und Feuchtigkeit. Laden Sie den Akku vor der Einlagerung auf. Lagern Sie Akkus nicht im entladenen Zustand. Warten
Sie, bis der Akku abgekühlt ist und laden Sie ihn vollständig auf. Lagern Sie den Akku nicht gemeinsam mit Halsketten, Haarnadeln oder anderen Metallgegenständen. Bei Entsorgung, Transport oder Lagerung muss der Akku verpackt werden (Plastiktüte, Schachtel) oder die Kontakte müssen abgeklebt werden.Temperaturen oberhalb oder unterhalb der normalen Raumtemperatur verkürzen die Lebensdauer des Akkus.

Was sind Besonderheiten beim Transport von Akkus?

Der Benutzer kann den Akkumulator beim Straßentransport ohne weitere Auflagen zum Einsatzort des Geräts mitführen, wenn die Ladung geeignet gesichert wird.

Schützen Sie den Akku vor direkter Sonneneinstrahlung und lagern oder gebrauchen Sie ihn bei heißem Wetter nicht im Auto. Hohe Temperaturen beschädigen den Sicherheitskreis des Akkus und können zur Überhitzung, Explosion oder Selbstentzündung des Akkus führen. Die Verwendung des Akkus unter solchen Bedingungen kann außerdem die Akkuleistung beeinträchtigen und die Lebensdauer des Akkus herabsetzen.

Bei Entsorgung, Transport oder Lagerung muss der Akku verpackt werden (Plastiktüte, Schachtel) oder die Kontakte müssen abgeklebt werden.

Bewegungsfreiheit mit Akku Gartengeräten
Absolute Bewegungsfreiheit mit Akku Gartengeräten (Rasentrimmer IAT 40-3025)

Wie muss ein Akku entsorgt werden?

Entsorgen Sie den Akku nicht durch Verbrennen, und geben Sie ihn nicht zum normalen Haushaltsmüll. Bringen Sie verbrauchte
Akkus zu einer lokalen Entsorgungs- oder Recyclingstelle. Führen Sie den defekten Akku dem Recycling zu!

Li-Ion-Akkus sind entsorgungspflichtig. Lassen Sie defekte Akkus vom Fachhandel entsorgen. Akkus müssen aus dem Gerät entfernt werden
bevor es verschrottet wird. Batterien können nach Gebrauch unentgeltlich an die Verkaufsstelle zurückgegeben werden. Der Endnutzer ist zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet. Beschädigte Akkus können der Umwelt und Ihrer Gesundheit schaden, wenn giftige Dämpfe oder Flüssigkeiten austreten.

Versenden Sie nie einen defekten Akku per Post etc. Bitte wenden Sie sich an Ihre örtliche Entsorgungsstelle. Entsorgen Sie Akkus im entladenen Zustand. Wir empfehlen die Pole mit einem Klebestreifen zum Schutz vor einem Kurzschluss abzudecken. Öffnen Sie den Akku nicht.

Akku Entsorgung

Was ist beim Betrieb mit Akku Gartengeräten zu beachten?

Bei Geräteeinstellungen

Nehmen Sie den Akku aus dem Gerät, bevor Sie Geräteeinstellungen vornehmen, Zubehörteile wechseln oder das Gerät weglegen. Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert den unbeabsichtigten Start des Gerätes.

Gerät ausschalten wenn Akku eingesetzt wird

Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet ist, bevor Sie den Akku einsetzen. Das Einsetzen eines Akkus in ein Elektrowerkzeug, das eingeschaltet ist, kann zu Unfällen führen.

Original Ladegerät

Laden Sie die Akkus nur in Ladegeräten auf, die vom Hersteller empfohlen werden. Für ein Ladegerät, das für eine bestimmte Art von Akkus geeignet ist, besteht Brandgefahr, wenn es mit anderen Akkus verwendet wird.

Original Akkus

Verwenden Sie nur die dafür vorgesehenen Akkus in den Elektrowerkzeugen. Der Gebrauch von anderen Akkus kann zu Verletzungen und Brandgefahr führen.

Blockierungen beheben

Bauen Sie den Akkublock aus, wenn Sie Blockierungen aus dem Gerät entfernen möchten (z.B. kleine Äste aus den Heckenscherblättern entfernen) oder Reinigungsarbeiten am Gerät durchführen.

Unbenutztes Gerät

Belassen Sie den Akku nicht im Gartengerät wenn Sie das Gerät nicht benutzen, es transportieren oder es unbeaufsichtigt lassen (Kinder!)

Akku in Laubbläser einsetzen
Akku in IKRA Laubbläser IAB 40-25 einsetzen

sortieren nach